Die BBG und UNESCO

 

Seit 2011 arbeitet die Bertolt-Brecht-Gesamtschule im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen Nordrhein-Westfalens mit. Ein wichtiges Erziehungsziel der Schule ist es, für Menschenrechte, den Weltfrieden, interkulturellen Dialog und nachhaltigen Umgang mit unserer Erde zu sensibilisieren. Die Schwerpunkte der UNESCO-Arbeit unserer Schule liegen in den Bereichen

  • politische Bildung (u.a. Wanderausstellungen, Seminare zur bundespolitischen Meinungsbildung in Berlin)
  • interkultureller Austausch (u.a. Partnerschaften und Austauschprogramme mit Schulen bzw. Organisationen in Russland, Bolivien, China, Frankreich, Großbritannien, Italien und Ungarn)
  • Friedenserziehung (u.a. Schulverfassung mit Schulverfassungstag)
  • Handeln für die Eine Welt (u.a. ständige Altglas-Sammelaktion für Bolivien, Unicef-AG mit Sammelaktionen)
  • Kulturelles Erbe erfahren und ästhetische Bildung(u.a. ein vielfältig ausgestaltetes Aufführungsprogramm der Kurse aller Jahrgänge des Faches Darstellen und Gestaltens, der Musik- und Literaturkurse, der preisgekrönten Bläserklasse sowie unsere alljährliche breit angelegte Literat(o)ur)
  • Umwelterziehung (u.a. Schulgarten-AG, Projekte der naturwissenschaftlichen Fächer)
  • Umsetzung des Teilhaberechtes aller Schülerinnen und Schüler an einem vielfältig ausgestalteten Schulleben (u.a. internationale Klasse für SchülerInnen mit geringen Deutschkenntnissen, inklusive Klassen für SchülerInnen mit Behinderungen mit besonderem Betreuungsangebot, preisgekrönte Förderung von Schülern mit Lese-Rechtschreibschwäche, vielfältiges Wahlpflichtfach- und AG-Angebot)
  • Unesco-AK für interessierte SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • Teilnahme am alle 2 Jahre stattfindenden Projekttag aller Unesco-Projektschulen am 26.04. jeden Jahres (Gedenktag zur Tchernobylkatastrophe im Jahr 1986):

     - 2012: Hinterm Tellerrand geht's weiter - weltbewusst leben und essen
     - 2014: WELTERBE ERDE - mach dich stark für Vielfalt
     - 2016: Schau hin - misch dich ein

Der nächste Projekttag findet im April 2018 statt und steht unter dem Motto: Brennpunkt Zukunft - Agenda 2030 - 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung