Planspiel „Act now! Faire Wege aus der Klimakrise in der EU“

UNESCO-Projekt in der EF am 27. und 28. September 2021

Schon das Outfit vieler Schüler:innen des elften Jahrgangs (Einführungsphase) machte zu Beginn der Projekttage deutlich, dass an diesem Montag ein besonderes Projekt anstehen würde. Einige junge Herren trugen Hemden, Jacketts und Krawatten, während mehrere Schülerinnen in Blusen und Hosenanzügen erschienen. Damit folgten sie dem im Vorfeld geäußerten Hinweis der Referent:innen des Planspiels „Act now! Faire Wege aus der Klimakrise in der EU“, die erklärten, dass eine entsprechende Kleidung den besonderen Charakter des Planspiels zur EU-Politik unterstreichen würde.

In diesem Planspiel, das von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Zusammenarbeit mit den Trainer:innen von polyspectiv aus Berlin organisiert und durchgeführt wurde, schlüpften die Oberstufenschüler:innen in die Rolle von europäischen Politiker:innen, die sich mit zwei europäischen Richtlinien im Zusammenhang mit der Klimapolitik auseinandersetzen sollten:

  • Europäische Richtlinie zur Abschaffung des Verbrennungsmotors
  • Europäische Richtlinie zur Plastikvermeidung

Für die Diskussionen in großer Runde verwandelte sich die Aula der BBG dabei in das EU-Parlament. Einzelne Klassenräume wurden wiederum zu Verhandlungssälen für die Parlamentsausschüsse, den Ministerrat oder die Europäische Kommission.

Waren die Schüler:innen zu Beginn noch ein wenig verhalten, fanden sie sich im Laufe der Zeit immer mehr in ihre Rollen ein. Ähnlich wie in der europapolitischen Wirklichkeit setzten sich die jeweiligen Vertreter:innen der verschiedenen Staaten und Parteien für die rollenspezifischen Interessen und Positionen ein. In den einzelnen Sitzungen wurde sehr um einzelne Formulierungen gerungen und im Parlament konnte man Reden uns Statements hören, die bewiesen, wie sehr sich die Schüler:innen in die Materie und auch die entsprechenden Rollen eingearbeitet hatten.

Nach der Vorstellung des Ergebnisses in der abschließenden Pressekonferenz werteten die Teilnehmenden mit den Referent:innen gemeinsam das Planspiel aus. Sicherlich haben die Schüler:innen sehr viel über die Herausforderungen und Mechanismen der europäischen Gesetzgebung hautnah erfahren und erleben können. Spannend wird zudem sein, zu welchem Ergebnis die „echten“ europäischen Politiker:innen kommen werden, wenn sie die beiden Richtlinien demnächst tatsächlich verhandeln werden.

 

EU Planspiel Zeitplan
Wie im wahren Leben: Ein straffes Programm für die verschiedenen Organe der EU!

Kontakt

Bertolt-Brecht-Gesamtschule
Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

eMail mail@bbgbonn.de
Telefon 0228 777 230
Fax 0228 777 234


weitere Kontaktinformationen

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Hauptmenü