Eine große Verabschiedung

Am 1. Juli feierte die BBG das letzte große Abschiedsfest dieses denkwürdigen Schuljahres: Unsere Schulleiterin Margarete Ruhnke und unser Oberstufenleiter Malte Kirchhoff gehen gleichzeitig in den Ruhestand. Der Abschied vom Abteilungsleiter Klaus-Dieter Soika, der bereits im Februar in Ruhestand ging, konnte nun unter Einhaltung der besonderen Hygienemaßnahmen nachgeholt werden.

20210702 Verabschiedung 1 Abschiedsshow
Im Grußwort würdigte die Dezernentin Frau Dorn Margarete Ruhnkes Werdegang und ihren Einsatz für die BBG: Ab 1999 unterrichtete Frau Ruhnke an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule und war zunächst Abteilungsleiterin und ab 2015 Schulleiterin. Frau Dorn betonte, dass Frau Ruhnke immer schon ein Team-Mensch gewesen und ihr Motto als Schulleiterin „Einheit in Vielfalt“ gewesen sei. Die Weiterentwicklung der Schule lag Margarete Ruhnke am Herzen und so wurde die BBG unter ihrer Leitung u.a. zur UNESCO-Schule, zur Schule des gemeinsamen Lernens, zur „Schule ohne Rassismus“ und sie führte das selbstgesteuerte Lernen (SeGeLn) ein.

20210702 Verabschiedung 2 Rede Frau Dorn
20210702 Verabschiedung 3 Margarete und Frau Dorn

In ihrer Abschiedsrede legte Frau Ruhnke ein Päckchen Taschentücher bereit, von dem sie hoffte, dass sie es nicht brauchte. Ihre Hoffnung ging in Erfüllung, dennoch steckte in ihren Abschieds- und Dankesworten viel Wehmut. Frau Ruhnke betonte, sie habe ihren Traumberuf ausüben können: Schon als Kind habe sie mit ihren Puppen Schule gespielt. Frau Ruhnke nannte einige Zahlen, die ihre Arbeit veranschaulichten: „22 Jahre war ich an der BBG, ich bin ca. 338000 km zwischen Köln und Bonn hin- und hergefahren, ich habe ca. 13500 Zeugnisse unterschrieben und ca. 4840-mal hat der Wecker um halb sechs geklingelt. Nullmal bin ich ohne Motivation zur BBG gefahren.“

20210702 Verabschiedung 4 Margaretes Rede
Dass dieses Abschiedsfest nicht nur wehmütig war, sondern auch Freude machte, ist der großen Abschiedsshow zu verdanken, die die verbleibenden Schulleitungsmitglieder und das Kollegium gemeinsam mit SchülerInnen für die drei veranstalteten. Bühnenbild, Kostüme und humoristische Einlagen waren frei nach der Muppet Show gestaltet. Der Koch der Muppet Show – oder war es doch Frank Szmala? – richtete eine Bouillon à la Kirchhoff mit besonderen Zutaten an: In die Suppe kam zum Beispiel ein Geschichtsbuch, ein Skihelm, den man für die vielen Schulskifahrten benötigt und eine APO-GOSt, die Verordnung für die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfungen – die Bibel für die Abteilungsleitung der Oberstufe. Auch eine Kokosnuss kam in die Suppe. Wie der Abteilungsleiter hat sie eine harte Schale, aber einen weichen Kern.

20210702 Verabschiedung 5 Bouillon la Kirchhoff
20210702 Verabschiedung 6 Schweine im Weltall

20210702 Verabschiedung 7 Gesang Schulleitung Co
Alina und Lars bedankten sich als Schülersprecher bei den Führungskräften, die das Raumschiff verließen. Viele musikalische Beiträge lockerten das Programm auf: Das Schulorchester spielte den Schul-Evergreen unseres Namensgebers: „Und der Haifisch, der hat Zähne.“ Man konnte eine super singende Schulleitung erleben und Stefanie Gabriel hatte das BBG-Lied umgedichtet, Margarete gewidmet und sang es mit Unterstützung ihrer Band: „Du hältst uns zusammen. Du bist die BBG.“ Hendrik Löschner sorgte für beschwingte Klaviereinlagen.

20210702 Verabschiedung 8 Schlersprecher
20210702 Verabschiedung 9 Orchester
20210702 Verabschiedung 10 Steffi Gabriel singt
Ein Butler (Herr Baaske) in schwarzem Anzug mit weißen Handschuhen und weißer Serviette über dem Arm brachte die Geschenke: So überreichte er Klaus-Dieter Soika einen Fußball und einen Gutschein für ein Wochenende in Dortmund, dem Heimatort seines Lieblingsfußballvereins. Für Margarete Ruhnke hatte er eine digitale Blumenwiese mit Wünschen vieler KollegInnen und einen Gutschein für eine E-Bike-Tour mit Übernachtung.

20210702 Verabschiedung 11 Geschenkbergabe
Die Abschiedsrede Malte Kirchhoffs enthielt viele Dankesworte, besonders an den stellvertretenden Schulleiter Frank Szmala, der ihm geholfen habe, die Oberstufe ab 2005 aufzubauen und der für jedes organisatorische Problem eine Lösung gefunden habe. Allen KollegInnen gab Malte Kirchhoff aber auch wichtige Ratschläge: Auf den beiden Schultern jedes Lehrers sollten zwei grüne Männchen, die sich streiten, sitzen: Das eine Männchen steht für das Fach, das andere für die Menschlichkeit. Auch Klaus-Dieter Soika, der schon seit einem halben Jahr das entschleunigte Leben im Ruhestand genießt, dankte vielen und gab seiner Wehmut Ausdruck. Er zitierte die Worte von Trude Herr: „Niemals geht man so ganz.“

20210702 Verabschiedung 12 Maltes Rede
20210702 Verabschiedung 13 KDs Rede
20210702 Verabschiedung 14 Feier drauen

Nach der offiziellen Abschiedsshow in der Aula wurde die Feier unter freiem Himmel bei netten Gesprächen und kleinen Köstlichkeiten, die von vielen freundlichen OberstufenschülerInnnen serviert wurden, fortgeführt.

 

Kontakt

Bertolt-Brecht-Gesamtschule
Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

eMail mail@bbgbonn.de
Telefon 0228 777 230
Fax 0228 777 234


weitere Kontaktinformationen

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Hauptmenü