Projekttage in der EF: Menschenrechte – universell oder gleichgültig?

Unter dieser Fragestellung konnte am 17. und 18. Juni endlich wieder einmal ein fächerübergreifendes Seminar stattfinden. Die jungen, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom teamGLOBAL und dem Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. (v.f.h.) wussten die Schülerinnen und Schüler in lebendige Diskussionen über das Thema Menschenrechte zu verwickeln. Mit vielen Pausen und Lockerungsübungen gelang das selbst bei 36°C und mit Maske.

202106MenschenrechteProjektEF 1

In einem Planspiel diskutierten die Schülerinnen und Schüler darüber, wie sie ihr gemeinsames Leben organisieren würden, wenn sie zu mehreren auf einer Insel gestrandet wären. Die Gruppen konnten sich schnell auf Mindeststandards des Miteinanders einigen. Auf diese Weise wurde anschaulich, wie Regeln des Zusammenlebens im Konsens zustande kommen.

202106MenschenrechteProjektEF 2

Die simulierte UN-Sitzung, in der einzelne Schülerinnen und Schüler die mächtigsten Länder der Welt vertraten, war für viele das Highlight des Seminars. Trotz der Hitze entflammte zwischen den Vertreterinnen und Vertretern von Industrie- und Schwellenländern eine heiße Diskussion darüber, ob man in einem anderen Land die Einhaltung der Menschenrechte einfordern kann. Der Vertreter Chinas sah das als Entmündigung und als Überstülpen westlicher Werte an und legte sein Veto ein. Viele verteidigten dagegen die Menschenrechte als universell, wie sie ja auch in der Charta der Vereinten Nationen festgehalten sind.

202106MenschenrechteProjektEF 3

Die Formulierung der Menschenrechte ist das eine - ihre Durchsetzung das andere. Die Einhaltung der Menschenrechte ist das gemeinsame Ziel verschiedener Organisationen, die die EF in kurzen Workshops kennenlernte: Vertreter von CARE Deutschland e.V., Fridays For Future und der Studierendeninitiative Weitblick erzählten von ihrer Arbeit und zeigten, wie wir alle für die Menschenrechte einstehen können.

Kontakt

Bertolt-Brecht-Gesamtschule
Schlesienstraße 21-23, 53119 Bonn

eMail mail@bbgbonn.de
Telefon 0228 777 230
Fax 0228 777 234


weitere Kontaktinformationen

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Hauptmenü