GL

Das Schulfach "Gesellschaftslehre"

Gesellschaftslehre (GL) ist ein Fach an Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen.

Es integriert die Fächer Geschichte, Erdkunde und Politik, d.h. die Unterrichtseinheiten verbinden Lerninhalte und Methoden aller drei Fächer.

Anders lernen: Eine Audio-Werkstatt zum Thema „Welt im Umbruch - vom 15. bis 17. Jahrhundert“ (Schuljahr 2011/12)

Die Klasse 7.5 der BBG hat sich im Gesellschaftslehreunterricht auf ungewöhnliche Art und Weise mit dem oben genannten Thema beschäftigt: Melanie Becker (Schauspielerin), Eveline Mürlebach (Theaterpädagogin, Malerin), Daniel Becker (Mediendramaturg) und Holger Naatz (Fachlehrer) leiteten die Schüler/innen dazu an, eine eigene Radio- bzw. Podcastsendung zu gestalten und so neben den Unterrichtsinhalten auch die künstlerischen Gestaltungswerkzeuge des Audio-Mediums besser kennen zu lernen.

Die künstlerische Vertiefung und Auseinandersetzung mit den Unterrichtsinhalten (Stimmcollagen, Schreibwerkstatt, Dialogdarstellung, Gesang) mündeten in einer Gesamtcollage, die ab sofort auf unserer Homepage zu hören ist (Podcast).

Unterstützt wurde das Projekt vom Kulturamt der Stadt Bonn und der Jugendkunstschule artefact.

Exkursionen im GL-Unterricht

Die Unterrichtseinheiten werden, soweit möglich, durch Exkursionen begleitet und integrativ im Kunstunterricht behandelt, um die teilweise abstrakten Inhalte zu veranschaulichen.

Unterrichtsinhalt "Wahlen"

Im Wahljahr 2009 (Europawahl, Kommunalwahl, Bundestagswahl) und im Hinblick auf die Landtagswahl in NRW im Mai 2010 haben sich viele Klassen mit dem politischen System der BRD befasst.

 

Unterrichtsprojekt "Zeitleiste"

Eine Arbeitsgruppe hat sich mit der Erstellung einer bebilderten Zeitleiste befasst, um SchülerInnen als Klasse einen Überblick über die verschiedene Epochen zu geben.

Unterrichtsprojekt "James Cook"

Im Rahmen der Projektwoche vom 28.9.-2.10.2009 beschäftigten sich 40 SchülerInnen der 8. Klassen mit dem Thema „James Cook und die Entdeckung der Südsee“.