Philosophie

Philosophie an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

Philosophie geht alle an. Alle Menschen stellen im Laufe ihres Lebens philosophische Fragen. Alle wollen wissen, wer wir sind und wofür wir leben. Wir fragen uns „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Deshalb ist Philosophie kein Fach für Spezialisten, sondern für alle, die sich selbst und das Leben besser verstehen wollen.

Im Philosophieunterricht stellen wir uns philosophische Fragen wie

  • Wer bin ich ? Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was ist der Mensch?
  • Gibt es einen Sinn des Lebens? 
  • Wie sollen wir richtig handeln?
  • Was kann man überhaupt erkennen und sicher wissen?

Das Wort „Philosophie“ kommt aus dem Griechischen und heißt „Liebe zur Weisheit“. Der berühmte Satz des Philosophen Sokrates „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ ist der Ausgangspunkt des Philosophierens, denn die Philosophen haben die Weisheit nicht gepachtet, sondern sind auf der Suche nach ihr.

In der 11.1 lernen wir die Grundfragen der Philosophie nach Kant kennen: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Diesen Grundfragen entspricht der Lehrplan für die Jahrgangsstufen 11 -13:

11.1 Einführung in die Philosophie

11.2 Anthropologie: Was ist der Mensch?

12.1 Ethik: Was soll ich tun?

12.2 Politische Philosophie: Was soll ich tun?

13.1 Erkenntnistheorie: Was kann ich wissen?

13.2 Geschichtsphilosophie: Was darf ich hoffen?