Deutsch

Lesepaten an der BBG

Lesen ist die Schlüsselkompetenz zum erfolgreichen Lernen. Diese ist bei SchülerInnen sehr unterschiedlich, wenn sie aus der Grundschule zu uns wechseln. Es gibt einzelne SchülerInnen, die hier besondere Unterstützung brauchen. Diesen SchülerInnen hilft eine Einzelförderung.
So haben wir im Schuljahr 2014/15 das Konzept der „Lesepaten“ aus den Grundschulen übernommen und auf unsere Schule angepasst:


Die jeweiligen Lesepaten werden zunächst einer Klasse zugeordnet und Email-Adressen werden ausgetauscht, damit ein Erstkontakt mit den Tutoren (Klassenlehrern) bzw. Deutschlehrern stattfinden und bei späteren Absprachen/Absagen usw. unkompliziert kommuniziert werden kann.

Gemeinsam mit Tutoren bzw. Deutschlehrern wird ein Zeitpunkt gefunden, der für den Lesepaten und die Klasse passend ist (möglichst nicht während der Fächer D, M, E, aber auch Sport und differenzierten Stunden (Technik, HW), da die Klassen dann nicht in ihren Klassenräumen sind).

Die Auswahl der Schüler erfolgt in Absprache mit den Tutoren/Deutschlehrern und wird unterschiedlich gehandhabt. In manchen Klassen werden immer dieselben 3-4 Schüler betreut, in anderen Klassen wechseln die Schüler, weil sich viele Kinder für diese Förderung gemeldet haben.

Ablauf: Die Lesepaten „holen“ den ersten Schüler aus der Klasse, die nachfolgenden Schüler werden nach Beendigung der Lesezeit vom vorherigen Schüler leise informiert, dass dessen Lesezeit jetzt beginnt. Dieses Kind geht dann selbständig zum Lesepaten. Die meisten Lesepaten lesen einen „Block“ (90 Minuten), ca. 20-30 Minuten pro Schüler, also mit ca. 3-4 Schülern pro Lesezeit. Individuelle Absprachen sind natürlich möglich.

Die Lesepaten treffen sich mit den Schülern in der Bücherei der Bertolt-Brecht-Gesamtschule (Neubau, 1. OG) und können sich dort ein Buch/eine Geschichte vornehmen. Alle Schüler können dort mit ihrem Schülerausweis auch kostenlos Bücher ausleihen. Die Bücherei ist bis 14.30 Uhr geöffnet. Hier haben wir einen Lesepaten-Ordner mit kopierten, gut einsetzbaren Geschichten und auch eine Kiste mit Leselupen deponiert. Es stehen dort Stühle/Sessel zur Verfügung. Weitere Leseorte können die Foyers in Alt- und Neubau, die Mensa, der „Panoramatisch“ vor der Klasse 5.4, der Schulhof oder der Innenhof sein. In den Foyers stehen ebenfalls Bücherregale vom „Book-Crossing“, die genutzt werden können.

Mit der Schulleitung und den Lehrerteams wurde abgesprochen, dass die Lesepaten eher nicht in der Klasse des eigenen Kindes lesen, sondern in einer ihnen „fremden“ Klasse.

Einmal im Halbjahr findet ein Erfahrungsaustausch der Lesepaten bei einer Tasse Tee in der Schule statt.


Bei Interesse, aber auch bei allen Fragen und Problemen, können Sie sich wenden an: Mechthild Stenmans (Tutorin, Beratungslehrerin, Koordination Lesepaten)

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     Tel: BN 23 10 12

 
 
Lesepaten 2 
 
Lesekompetenz - Arbeit der Fachkonferenz Deutsch
 
Ein Schwerpunkt der Arbeit der Fachkonferenz Deutsch an der BBG ist ‚Leseförderung‘. Neben der Integration konkreter Lesestrategien in die Curricula aller Fächer (im Rahmen und im Anschluss an einen pädagogischen Tag im Januar 2010) werden auch Aktionen zur Leseförderung durchgeführt, die im Wesentlichen zu einer Steigerung der Lesemotivation beitragen. Dabei möchten wir um Ihre/eure Mithilfe bitten:
 
Book Crossing, der unbürokratische Austausch von Büchern über die Regale in den Foyers, funktioniert nur mit wirklich guten Büchern. Zwar kaufen wir immer wieder  Bücher, treffen den Geschmack unserer Schülerinnen und Schüler aber nicht immer.
 
Wir suchen interessante, spannende, schön zu lesende Bücher, die bei Ihnen/euch zu Hause im Regal verstauben, aber eigentlich ein spannenderes Leben verdient hätten. Wir möchten diesen Büchern die Möglichkeit geben, gelesen zu werden.
 
Wenn bei Ihnen/euch solche Bücher vorhanden sind: Bitte einfach ins Regal im Foyer stellen.
 
 
Weiterführende Texte zur Leseförderung:

Grundlagen der Leseförderung an der BBG

Maßnahmen zur Leseförderung an der BBG

 

Buch des Monats: zur Ausschreibung / zu den Buchempfehlungen
 

Die BBG-Literat(o)ur 2015

Bereits seit 2009 gibt es die Literat(o)ur, den "etwas anderen Lesewettbewerb", an der BBG. Zwölf Klassen nahmen dieses Jahr am Wettkampf teil und machten bei den vielen Workshops rund ums Lesen im Rahmenprogramm teil.

An dieser Stelle ein RIESENDANKESCHÖN an alle Eltern, Schülerinnen und Schüler, Referendarinnen und Referendare und Kolleginnen und Kollegen, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung der BBG-Literat(o)ur 2015 unterstützt haben. Ohne Sie, ohne euch wären die jungen Schauspieler nicht angeleitet worden, die Jury wäre nicht besetzt gewesen, es hätte keine Schüler-Moderatoren gegeben, es hätte im Rahmenprogramm keine workshops gegeben, man hätte auf der Bühne im Dunkeln gestanden und und und... 

Ein Danke auch an die teilnehmenden Klassen. Wir hoffen, ihr hattet Spaß und seid nächstes Jahr wieder dabei.  

Hier folgen demnächst Infos und Fotos der BBG-Literat(o)ur 2015!

Im Folgenden findet man Berichte, Fotos, Sieger... der BBG-Literat(o)ur der letzten Jahre.

 Book Crossing