Von Bonn nach Kattowitz – Schülerinnen und Schüler der BBG fahren zum Klimagipfel (COP 24) in Polen

Zwölf Schülerinnen und Schüler des elften und zwölften Jahrgangs der Bertolt-Brecht-Gesamtschule werden im Rahmen einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung Anfang Dezember am 24. Klimagipfel in Kattowitz teilnehmen.

Vorbereitung COP24 - 01

 

Begleitet werden sie von unseren Lehrern Nils Dahlhaus und Malte Kirchhoff. Nachdem einige von ihnen schon als Ergebnis der UNESCO-Projekttage der EF im Rahmen der COP 23 in Bonn mit Jugendlichen aus anderen Ländern über Klimaengagement diskutiert und ihre Ideen und Wünsche zur Klimapolitik in Bonn im Gespräch mit dem Oberbürgermeister und Vertretern der Stadt Bonn besprochen haben, werden sie dieses Jahr den weiten Weg nach Polen (umweltfreundlich mit dem Bus) auf sich nehmen um ihre Anliegen vorzutragen.

Vom 6. bis 10. September gab es nun eine erste Begegnung mit ebenfalls zwölf Schülerinnen und Schülern aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Kattowitz in Bonn. Ermöglicht und gefördert durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union, wurde dieses Treffen organisiert, moderiert und durchgeführt von je zwei Referentinnen des v.f.h./JumP (Verein zur Förderung politischen Handelns e.V.) und der polnischen Organisation CEO (Center for Citizenship Education). Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand der stets auf Englisch geführte Austausch über die jeweiligen Vorstellungen und Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bezug auf den Klimawandel. Das gegenseitige Kennenlernen kam dabei aber auch nicht zu kurz, wozu vor allem die beiden kulturellen Abende beigetragen haben, bei denen einmal die polnische und einmal die deutsche Gruppe das Programm vorbereitet hat, um sich gegenseitig das vorzustellen, was sie typisch für ihre Kultur und ihr Leben empfinden. Die Austauschgespräche, Planspiele und Diskussionen mit Vertretern verschiedener Organisationen, die sich in unterschiedlichster Weise für nachhaltiges Handeln in Bonn einsetzen, fanden schwerpunktmäßig in der Jugendherberge auf dem Venusberg statt. Einige Programmpunkte fanden allerdings auch außerhalb statt. So beschäftigten sich die Jugendlichen im Rahmen einer Tour durch Bonn mit kritischem Konsum, besuchten das Klimasekretariat der UNO im „Langen Eugen“, erhielten eine Führung durch das „Haus der Geschichte“ und konnten bei einem Besuch der ESA die Erde und etwaige Anzeichen des Klimawandels vom Weltraum aus betrachten.

Vorbereitung COP24 - 02

Abschließend planten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Programm und die Ziele des zweiten Treffens im Rahmen der COP 24 im Dezember in Kattowitz. Vor allem die zwölf Schülerinnen und Schüler der BBG, die sich zum Teil schon seit längerem sehr motiviert und verantwortungsbewusst für Klimapolitik engagieren, sehen diesem Treffen mit viel Vorfreude und der Hoffnung entgegen, dass ihre Wünsche und Ideen dort Gehör finden und die Führenden in der Welt ihre Verantwortung für eine klimafreundliche Politik und lebenswerte Zukunft wahrnehmen; denn gerade die Jüngeren hängen von den Entscheidungen ab, die dort getroffen werden.

 

logo_CEO

       logo_vfh

logo_erasmus