Informationen zur Referendarsausbildung

Die Aufgaben der Ausbildungskoordinatoren/Innen 
 
Neben der Ausbildung am Studienseminar werden Referendare/Innen an Schulen ausgebildet. Verantwortlich für die Organisation dieser Ausbildung sind an den Schulen die Ausbildungskoordinatoren (Akos). In einem schulspezifischen Begleitprogramm legen sie Themen und Inhalte ihrer Arbeit mit den Referendaren/Innen fest.
 
Die Ausbildungskoordinatoren/Innen organisieren somit die Rahmenbedingungen der Ausbildung an der Schule und sind das Bindeglied zwischen den Ausbildungsorten Schule und Seminar. Sie begleiten und unterstützen die Referendare/Innen bei ihrer 2-jährigen Ausbildung.
Im Rahmen dieser Ausbildung hospitieren die Referendare, geben Stunden unter Anleitung (Unterricht unter Anleitung: UuA) und erteilen ab dem zweiten Ausbildungshalbjahr eigenverantwortlich Unterricht (Selbstständiger Unterricht: SU), bei dem sie von den Ausbildungskoordinatoren beratend begleitet werden.
 
 
Die Akos

  • achten darauf, dass alle Vorgaben von Seiten des Seminars bzgl. der Ausbildung an unserer Schule erfüllt werden (SU, UuA, Hospitationen…);
  • organisieren und gestalten das Begleitprogramm (z.B. Blockseminare zu den Themen Disziplinschwierigkeiten, Methoden, Struktur der Schule, Gesprächsführung etc.);
  • entwickeln die Ausbildungsstrukturen an unserer Schule weiter und gleichen sie mit anderen Ausbildungsschulen ab;
  • nehmen an Arbeitsgruppen und Konferenzen der Studienseminare teil (Bonn Sek I/II, Siegburg Sek I );
  • begleiten die Referendare/Innen (wöchentliche Treffen, intensive Gespräche, Hospitation im Unterricht, Reflexion, Vorbereitung auf die Prüfung etc.);
  • unterstützen die Referendare/Innen insbesondere bei der Planung, Durchführung und Reflexion des selbstständigen Unterrichtes (SU);
  • nehmen an den Lehrproben und reflektierenden Nachbesprechungen teil;
  • stehen im Austausch mit den Hauptseminarleitern (HS) und Fachleitern (FS);
  • unterstützen bei Bedarf die Ausbildungslehrer/Innen;
  • sind Ansprechpartner/Innen in Konfliktfällen.

Ausbildungslehrer/Innen
 
Die Referendare/Innen hospitieren im Unterricht von Fachkollegen/Innen ihrer Fächer und übernehmen im Laufe der Ausbildung zunehmend größere Unterrichtseinheiten (Unterricht unter Anleitung). Am Ende einer Unterrichtsphase erstellen die Ausbildungslehrer/Innen ein Gutachten über die erteilten Stunden. Die Arbeit der Fachkollegen/Innen mit den Referendaren/Innen ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der guten Ausbildung an unserer Schule.