Cybermobbing

 

1. Zielsetzung

Die Schülerinnen und Schüler werden über die verschiedenen Arten des Mobbings und speziell des Cybermobbings aufgeklärt. Ihnen werden verschiedene Möglichkeiten des Erkennens und des Handeln bei Cyber-Mobbing aufgezeigt. Sie erfahren auch, wie sie sich vor Cybermobbing schützen können, bzw. welche strafrechtlichen Folgen Cybermobbing haben könnte.

2. Durchführung

Zum Einstieg besucht die gesamte 7. Jahrgangsstufe ein Theaterstück zum Thema Cybermobbing mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion mit den Darstellern. In weiteren 6 OL-Stunden werden die Begrifflichkeiten unterschieden und erklärt. Über Rollenspiele und Videosequenzen werden die Schülerinnen und Schüler an die Problematik des Mobbings herangeführt und sensibilisiert. Im Anschluss erarbeiten sie gemeinsam Handlungsstrategien und Unterstützungsmöglichkeiten für die Betroffenen. Ferner werden sie über die strafrechtlich relevanten Paragrafen und deren Bedeutung im Alltag informiert.

3. Themen, an denen gearbeitet wird

  • Opferschutz
  • Soziale Kompetenz fördern
  • Aufbau eines Helfersystems
  • Mobbing erkennen
  • Prävention bei Cybermobbing
  • Gesetzliche Grundlagen bei Cybermobbing

4. Arbeitsmethoden, die angewandt werden

  • Theaterpädagogik
  • Rollenspiel
  • Gegen Gewalt Konzept u. a.
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Einzelberatung