Natur-Erlebnis-Schulhof

Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule besitzt seit 2009 ein 3000 m2 großes Grundstück, den „NES“ genannten „Natur-Erlebnis-Schulhof“. Hier ist Raum zum freien und erlebnisreichen Spiel und zur Kommunikation und Interaktion, aber auch für gärtnerische Experimente und Naturschutz.

Das Gelände ist hügelig, mit vielen Sträuchern, Rasen und Wiesenflächen sowie 5 Hochbeeten. Eine Kiesfläche ist für Spielgeräte angelegt.

1

Es gibt 3 „Natur-Klassenräume“, mit großen Steinen oder Holzelementen zum Sitzen. Im Gartenhäuschen befinden sich Klapptische und Grillzubehör.

Außerhalb des Schulbetriebs bleibt der Bereich verschlossen, damit er speziell für die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und die Lehrkräfte gepflegt und hergerichtet werden kann.

Eine Art Ableger des Natur-Erlebnis-Schulhofs ist der Innenhof an der Mensa, dem „Herz“ der Schule. Dieser kleine Bereich ist ebenfalls multifunktional, bei Schulfesten und von kleinen Lerngruppen genutzt, aber vor allem die Entspannungsoase im lebhaften Schulalltag.

2

Innerhalb des Schulbetriebs wird der Natur-Erlebnis-Schulhof so genutzt:

  • In allen Pausen, vor allem den langen Mittagspausen, gehört der Natur-Erlebnis-Schulhof den Schülerinnen und Schülern, die hier unter Aufsicht spielen und entspannen können.
  • In der Eltern-AG 3„Natur-Erlebnis-Schulhof“ treffen sich alle zwei Wochen samstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr Eltern unserer Schülerinnen und Schüler zur Pflege und Gestaltung. Die aktuellen Termine befinden sich auf der Homepage unter der Rubrik „Service“ und dann „Terminkalender“ und sind aktuell bei Claudia Hood (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abfragbar.
    Die AG ist unverbindlich, hat aber einige Eltern, die regelmäßig dabei sind. Diese freuen sich über alle, die mal vorbeischauen und vielleicht auch nur einmal mithelfen, gerne auch mit der ganzen Familie, oder im Rahmen von Klassenpicknicks.
    Alle notwendigen Gartengeräte von Gartenhandschuhen bis Rasenmähern befinden sich auf dem Schulgelände in einem speziellen Baucontainer.

 

  • Das Gelände bietet sich für diverse Klassenpicknicks, gemeinsames Grillen usw. an, insbesondere für die Jahrgänge 5 und 6, aber auch für alle anderen.
  • Außerdem dient der NES als Grünes Klassenzimmer für den Unterricht im Freien. Häufig wird er dafür an warmen Tagen im Sommer genutzt. Hier können sich zeitgleich ca. 8 Lerngruppen aufhalten.
  • Eine offene SchülerInnen-AG gärtnert in der Mittagspause und hilft so bei der Pflege und Gestaltung unserer Grünflächen.

4

Alle Informationen, Nachfragen usw. bei Claudia Hood, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!