Lesewettbewerb „Literat(o)ur“ für die Jahrgänge 5 und 6

Mit vor Aufregung strahlenden Gesichtern stiegen die Fünftklässler am Dienstagmorgen, den 25.06.2019, die Treppen zur Aula empor, ungewiss, was sie in den nächsten 90 Minuten erwartet. Was macht wahre Freundschaft aus? Wer sind „Pünktchen und Anton“? Warum ist Piefke immer mit dabei, und warum ist die dicke Bertha am Ende des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner eine wahre Heldin? Unter anderem diesen Fragen widmete sich die Unterstufe im diesjährigen Lesewettbewerb „Literat(o)ur – Pünktchen und Anton: Ein Freund wie kein anderer.

Die beiden Moderatorinnen Paula und Mette aus der Klasse 9.5 führten die Kleinen professionell durchs Programm. Während sich die Fünftklässler in der Aula die Köpfe heiß lasen, besuchten die Sechstklässler verschiedene Workshops. Es wurden zum Beispiel Düfte erraten, Freundschaftsbänder geknüpft, Experimente durchgeführt oder das Chaosspiel gespielt, bevor sich die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 6 in den Wettbewerb begaben und die Fünftklässler sich in den Workshops ausprobierten.

Auch die drinnen und draußen bereits deutlich angestiegenen Temperaturen konnten die Schülerinnen und Schüler nicht davon abhalten, in jeder Disziplin, ob Paarlesen, Leseverstehen, Staffellesen, Gedichte vortragen oder Theaterspielen, tapfer ihr Bestes zu geben. Die Theateraufführungen am Ende des Wettkampfes waren in beiden Jahrgängen wie immer der Höhepunkt: Mit Slapstick, Humor und Spielfreude wurde der Wettbewerb lachend beendet und ein beliebter Kinderbuchklassiker wieder zu neuem Leben erweckt. Die Sieger des Wettbewerbs stehen allerdings noch nicht fest. Man darf also gespannt sein…

Vor allem das Leitungsteam der Literat(o)ur, Julia Holz und Anne Stoll, bedankt sich bei allen für die Unterstützung und freut sich bereits auf den Wettbewerb im kommenden Jahr!