Eltern

Das Elternforum der Bertolt-Brecht-Gesamtschule umfasst die vielfältigen Aktivitäten, die an unserer Schule von engagierten Eltern getragen werden.

Eltern unserer Schule gestalten das Schulleben tatkräftig und ideenreich mit:

 

Die Eltern aller Arbeitskreise laden ein:

Nehmen Sie unsere Angebote wahr, wir unterstützen Sie gerne!

Arbeiten Sie mit, denn unsere Arbeit kommt letztlich auch Ihren Kindern zugute!

Unterstützen Sie uns mit Ihren Anregungen, Fragen und Ihrer Kritik!

 

Ansprechpartnerin für das Elternforum:

Christiane Brokoff

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorankündigung:

Workshop 22.11.2016


Terminarchiv

An der BBG fanden bisher folgende Themenabende für Eltern und Interessierte statt:

"Workshop Teilleistungsschwäche (LRS/Legasthenie/Dyskalkulie)" (November 2014)

"Workshop Teilleistungsschwäche (LRS/Legasthenie/Dyskalkulie)" (Mai 2014)

"Wir spielen mit - wir reden mit", dreiteilige Elternveranstaltung zum Thema Computerspiele (März 2014)

"Erfolgreich bewerben - Ein Bewerbungstraining für Eltern", Susanne Anhäuser, Diplompsychologin und Arbeitsplatzkonfliktberaterin (Februar 2014)

"Fräulein Jacobs funktioniert nicht", Autorenlesung mit Louise Jacobs (November 2013)

"LRS-Förderung in der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Informationen zum Förderkonzept", Christiane Brokoff (Koordinatorin für den LRS-Bereich), Dr. Holtschmidt (Vertreter des Elternarbeitskreises Teilleistungsschwäche) (Oktober 2013)

"Wie viel Facebook ist gut für mein Kind?", Andreas Pauly, Diplomsozialpädagoge und Medienpädagoge bei update- Fachstelle für Suchtprävention (Caritasverband für die Stadt Bonn e.V in Kooperation mit dem Diakonischen Werk) => Projekt RealLife- Förderung von Medienkompetenz (März 2013)

"Erziehung im Kulturvergleich", Marlies Wehner (Fachstelle für internationale Bildung und Beratung, FiBB e.V) (November 2012)

"Psychologische Aspekte der Lese/Rechtschreibschwäche (LRS)", Dipl.-Psych. Barbara Hürten u. Dipl.-Psych. Nicola Pronobis (April 2012)

"Jungen in der Pubertät", Bernd Kinder (Mai 2011)

"Moderationskurs für Eltern", Bianca Kessel" (April 2011)

"Pubertät", dreiteilige Vortragsreihe mit dem Diplompsychologen Bernd Kinder (Februar 2011)

"Hausaufgaben - immer Stress am Nachmittag", Herr Jesumann (Dezember 2010)

"Ausbildungsplatzsuche und CO", Ein Bewerbungstraining für Eltern, Susanne Anhäuser (Oktober 2010)

PUBERTÄT - Die wilden Jahre durch- und überleben, Ein Info- und Diskussionsabend für Eltern von Jugendlichen, Dipl. Psychologe Bernd Kinder (April 2010)

"Was Kindern und Jugendlichen im Internet begegnet", Hr. Wüsten, Kommissariat Vorbeugung (Februar 2010)

"Eltern sind keine Nachhilfelehrer", Wolfgang Endres (November 2009)

"Ausbildungsplatzsuche und Co.", Susanne Anhäuser (Oktober 2009)

"Computer- und Konsolenspielen - Konfliktherde im Familienalltag" , Tobias Schmölders (Juni 2009)

Jedes Kind lernt anders und was Eltern darüber wissen sollen", Wolfgang Endres (Dezember 2008)

"Erfolgreich bewerben" - Ein Bewerbungstraining für Eltern, Susanne Anhäuser (September 2008)

"Gefahren im Internet - Was Eltern wissen sollen", Klaus Schmitz, Kommissariat Vorbeugung (Februar 2008)

"Voll bei der Sache", Wie Kinder sich besser Konzentrieren können, Wolfgang Endres (November 2007)

"Erfolgreich bewerben", Ein Bewerbungstraining für Eltern, Susanne Anhäuser (November 2007)

"Für jedes Kind das richtige Buch", Gisela Schruff Tyrichter (September 2007)

"Kinder brauchen Grenzen - Jugendliche auch", Ulla Velling (März / April 2007)

"Wer Leistung will, muss Lernen fördern" mit Ursula Dreeser / Wolfgang Endres (Februar 2007)

"Alkopops", Die süße Verführung, Brückner - Dürr (Februar 2007) Vortrag: "Entwicklungsalter", "Das Jugendalter", mit Jan Uwe Rogge (November 2006)

"Alcopos - Die süße Verführung" (Februar 2006)

"Essstörungen" bei Jugendlichen mit Christoph Hack (Juni 2005)

"Mobbing unter Jugendlichen" mit Judith Tschoepe (Mai 2005)

“Mentalitätsveränderungen Jugendlicherund die Lernkultur der Schule” mit Prof. Dr. Dr.h.c. Ziehe (März 2005)

Wochenendseminar: "Konfliktlösung" mit Petra Lersch (Juni 2004) “Erfolgreich bewerben: Bewerbungstraining für Eltern” mit Judith Tschoepe (Oktober 2004)

Elternkurs nach einem Konzept des Deutschen Kinderschutzbundes: "Starke Eltern-Starke Kinder" (März 2004)

Vortrag: Jan-Uwe Rogge “Kinder brauchen Grenzen - Eltern setzen Grenzen” (April 2004)

Vortrag: Halt mich fest! - Gib mich frei! (Juni 2003)

Vortrag: Pubertät - oder "Die Kunst einen Kaktus zu umarmen!" (Mai 2003)

Die Schulpflegschaft an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

Wir sehen uns als Team, das sich für die Belange der Kinder und Eltern in der Schule aktiv einsetzt und bei Bedarf als Brücke zwischen Schulleitung, Lehrern und Eltern steht.

Der Schulpflegschaft stehen im Schuljahr 2016/2017

Frau Katrin Breuer als Vorsitzende und Herr Björn Richter als Stellvertreter vor.

Frau Breuer, Herr Richter

Kontakt

E-Mail: schulpflegschaft[at]bbgbonn.de

telefonisch:

Frau Breuer
0228 - 42 22 990
Herr Richter
0228 - 62 93 770

 Förderverein der Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn

Unsere Ziele

Wir unterstützen ...

...die erzieherischen und pädagogischen Belange der Schule.

Wir wollen ...

...einen Beitrag zur Stärkung der Schulgemeinschaft leisten.

Wir helfen ...

...Familien in Notlagen.

Wir möchten ...

...mit dazu beitragen, dass die Bertolt-Brecht-Gesamtschule auch in Zukunft ihre Attraktivität beibehält.

Logo Förderverein

Unsere Aktivitäten

Wir finanzieren die Anschaffung von Lehr und Lernmitteln, z. B.:

  • die Ausstattung der Bibliothek
  • die Anschaffung elektronischer Medien.

Wir fördern Sport und Kultur, z.B.:

  • Bläserklasse
  • Theater-AG
  • Sport-AG
  • Spiel und Freizeitbereich.

Wir unterstützen Gemeinschaftsveranstaltungen, z.B.:

  • Schulfeste
  • Klassenfahrten
  • Schüleraustausch.

Wir leisten Beiträge zur Gestaltung der Räumlichkeiten, z.B.:

  • Verschönerungsmaßnahmen in Klassenräumen.

Unsere Bitte

Unterstützen Sie die Bertolt-Brecht-Gesamtschule und werden auch sie Mitglied im Förderverein!
Ihr Beitrag ist gemeinsam mit eingehenden Spenden gut angelegtes Geld für die Zukunft unserer Kinder!
 Der Regelbeitrag beträgt nur 15 Euro im Jahr, der ermäßigte Beitrag 7 Euro. Einer freiwilligen Erhöhung  nach oben sind Ihrerseits selbstverständlich keine Grenzen gesetzt!

Zweckgebundene Spenden (z.B. Flüchtlingsklassen)
Es besteht die Möglichkeit einmalige Spenden zweckgebunden für z.B. die Flüchtlingsklassen zu tätigen. Dazu sollte auf der Überweisung der Zweck der Spende vermerkt werden. Der Förderverein wird dann die Spende dem Projekt zukommen lassen.
Auf Wunsch kann auch eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Fragen? Ideen? Sprechen Sie uns an!

Kinder sind unsere Zukunft

Förderverein der Bertolt-Brecht-Gesamtschule e.V.
Schlesienstraße 21-23 
53119 Bonn
 
Vorsitzender:
Gregor Schilling
Auf dem Weiler 17
53125 Bonn
         

Stellv. Vorsitzender:
Stefan Kuhlmann

 

 

 

Kontakt:
foerderverein[at]bbgbonn.de

Informationsbroschüre mit Beitrittserklärung und allen Kontaktdaten zum Ausdrucken

Satzung des Fördervereins

 

Brecht - Bibliothek

Seit 2004 verfügt die Bertolt-Brecht-Gesamtschule über eine Schulbibliothek
im Neubau, 1. OG (Raum D 104). 
5 Schüler, 1 Lehrerin und ca. 20 Ehrenamtliche ermöglichen seit Januar 2007 die täglichen Öffnungszeiten. Unser Ziel ist es, das Lesen, Recherchieren und Arbeiten für die Schüler attraktiv zu gestalten.

Wir sind Arbeits-, Ruhe- und Aufenthaltsraum. Ehrenamtliche Mitarbeiter (Eltern und Großeltern) werden immer gesucht, um die durchgehenden Öffnungszeiten zu erhalten!

Buchspenden sind immer willkommen!
Biblio Übersicht homepage 2
 

WIR SUCHEN IMMER VERSTÄRKUNG !

Haben Sie Freude daran, mit Schülern in Kontakt zu kommen, ihnen bei der Auswahl von Büchern zu helfen, sie dazu zu ermutigen, ihr Lieblingsbuch als „Buch des Monats“ vorzuschlagen, die richtigen Tipps bei Recherchearbeiten zu geben…? - Dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unser sympathisches Bibliotheksteam verstärken!

Unsere Öffnungszeiten:

Computerplätze homepage    
Montag 7.30 Uhr–13.30 Uhr
Dienstag 7.30 Uhr–14.30 Uhr
Mittwoch 7.30 Uhr–14.30 Uhr
Donnerstag 7.30 Uhr–14.30 Uhr
Freitag 7.30 Uhr–12.30 Uhr
Telefon: 0228 - 776 931
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
   
Über 6000 Medien zur Ausleihe Ausstattung
Nachschlagewerke Gemütliche Sitzecke
Sachliteratur Begegnungsmöglichkeiten
Fachliteratur Arbeitstische
Kinder- und Jugendliteratur  8 Computer-Arbeitsplätze
Belletristik Drucker (s/w und Farbe)
Hörbücher (ca. 180) Kopierer
Zeitschriften  Gesellschaftsspiele
Comics
 
 Hörbücher homepageSitzecke4 homepage  

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!