„Klassenpatensystem/Konfliktlotsen an der BBG“

Seit 2016 bilden die sechs Schulmediatoren (bestehend aus zwei Sozialpädagogen, einer Lehrerin und drei Eltern) in jedem Sommer interessierte SchülerInnen als Konfliktlotsen/Klassenpaten aus.

Ziele:

  • Verbesserung der Kommunikation in der Schule
  • Vermeidung großer Konflikte durch Deeskalation und präventive Intervention
  • Befähigung der Schüler zur konstruktiven Bewältigung ihrer Konflikte

Die Ausbildung von Konfliktlotsen/Klassenpaten erfolgt im Jahrgang 10. Interessierte SchülerInnen lassen sich zu Konfliktlotsen ausbilden (mind. 12-20, vorrangig die, die voraussichtlich in die Oberstufe der BBG gehen). Mindestens ein Schüler und eine Schülerin werden Paten einer 5. Klasse. Sie nehmen am ersten Ausflug ihrer 5 (sie selber sind dann in der 11) teil und fahren vor den Herbstferien teilweise mit auf die Klassenfahrt der 5er und übernehmen dort Aufgaben, sie stellen sich der Klasse als Konfliktlotsen vor, schlichten evtl. auch schon Konflikte in Zusammenarbeit mit den Tutoren, in schwereren Fällen später mit dem Beratungsteam.

Die Konfliktlotsen bleiben danach Paten ihrer 5. Klasse, schauen immer wieder einmal bei ihnen vorbei und/oder haben eine feste Mittagspause, in der sie in die Klasse kommen und ansprechbar sind. Kinder der 5. Klasse können sich für eine Streitschlichtung bei „ihren“ Klassenpaten anmelden. Im besten Fall begleiten die 11er in der 12 und 13 ihre 5er bis zur 7. Klasse.

Die Ausbildung der 10er beginnt nach den ZAPs (Zentralen Abschlussprüfungen) in der 10. Klasse (ca. Mai) und umfasst zwei Donnerstagnachmittage und zwei Freitage (Ganztag). Hier werden sie u.a. in Wahrnehmung und Kommunikation geschult, auf ihre Rolle als „Mit-Erzieher“ vorbereitet und in die vier Schritte der Streitschlichtung eingeführt.

Kosten entstehen für die SchülerInnen keine, das Pfarrheim St. Hedwig in Bonn-Nord bzw. St. Thomas Morus in Tannenbusch wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Förderverein bzw. die Sparkasse Köln/Bonn übernimmt die Kosten für Getränke und Verpflegung an den Blocktagen sowie einen Anteil an den Kosten für die Klassenfahrt in ihrer Patenklasse.

Gewinn für die Konfliktlotsen/Klassenpaten:

  • Erwerb sozialer und kommunikativer Kompetenzen
  • Bescheinigung der Ausbildung mit Inhalten in einem Zertifikat
  • Bescheinigung ihrer Arbeit als Klassenpaten nach jedem Schuljahr

Schulmediatoren:

Mechthild Stenmans, Michael Groß, Helga Wilsmann, Stefan Kuhlmann, Bettina Ude, Yvonne Zylka