Erasmus-Projekt im Schuljahr 2019/20Erasmus

202006 Erasmus1

Das Schuljahr 2019/20 stand aufgrund der Corona-Epidemie ab März 2020 unter keinem guten Stern. Geplant war am 11. März 2020 ein trinationaler Besuch in Straßburg mit dem Besuch des Europaparlaments. Aus allen drei Länder/Schulen (Frankreich, Deutschland, Italien) waren kleine SchülerInnengruppen zusammengestellt worden und sollten gemeinsam in der Jugendherberge in Straßburg übernachten. Geplant war ein Besuch bei einer Europa-Abgeordneten und der Besuch im Europäischen Parlament.

202006 Erasmus2Doch nicht nur diese Planungen fielen dem Virus zum Opfer, ebenso entfiel der Besuch der französischen Gäste vom Collège du Lazaro bei uns in Bonn und auch unser Gegenbesuch in Marcq-en-Barœul fand leider nicht statt.

202006 Erasmus3202006 Erasmus4

Und das, wo doch im November 2019 mit zwei direkt aufeinander folgenden transnationalen Lehrerinnentreffen, alles so gut begonnen hatte: Zunächst stand unser erster Besuch in Rom an. Frau Biewald und Frau Strack machten sich auf den Weg um dort gemeinsam mit den französischen Kolleginnen die dritte Schule unseres Projektes BoMaRo (Bonn-Marcq-Rom) zu besuchen. Natürlich kam auch die Besichtigung der ewigen Stadt nicht zu kurz. In der Scuola Media Giuseppe Sinopoli wurden wir herzlich empfangen und es war sehr interessant zu sehen, wie die Verhältnisse in der römischen Schule waren. Geplant wurden die im Schuljahr anstehenden Besuche der SchülerInnen untereinander in Rom, Bonn und Marcq-en-Barœul und es wurden bereits Planungen über das Schuljahr 2019/20 hinaus gemacht, da wir alle eine Verlängerung des nun schon drei Jahre bestehenden Erasmus-Projektes wünschten.

202006 Erasmus5202006 Erasmus6

Konkreter wurden diese Planungen dann am folgenden Wochenende beim erneuten transnationalen Treffen an unserer Schule in Bonn. Erstmals konnten wir die italienischen Kolleginnen begrüßen und die drei Schulleiterinnen trafen das erste Mal aufeinander. Zu Französisch, Italienisch und Deutsch gesellte sich als Meetingsprache noch Englisch, hier wurde der Europäische Gedanke besonders greifbar… Und so entwickelten wir Pläne für ein erneutes Projekt namens BoMaRoBa. Dank unermüdlicher Arbeit der französischen stellvertretenden Schulleiterin soll nun Barcelona als vierte Stadt und somit Spanien als viertes Land zu unserem Projekt dazustoßen, was uns sehr erfreut, denn einen Kontakt nach Spanien suchen wir schon lange. Somit planten wir die Möglichkeiten einer Verbindung von vier Schulen und vier Ländern – der europäische Zukunftsgedanke sollte in unterschiedlichen Kontakt- und Besuchsmöglichkeiten Form annehmen.

202006 Erasmus7

202006 Erasmus8

Wie sich alle diese Planungen und auch das Nachholen der in diesem Schuljahr komplett ausgefallenen Schülerbegegnungen umsetzten lassen, steht leider noch in den Sternen. Bis zum Ende des Jahres 2020 sind alle internationalen Schulbegegnungen vom Schulministerium verboten, doch hoffen wir natürlich auf neue, fruchtbare Begegnungen im Schuljahr 2020/21!!!

202006 Erasmus9