Verfassungstag mit Auftrag: Schule ohne Rassismus

Am 5. März 2018 feierte die Bertolt-Brecht-Gesamtschule zum 15. Mal ihren Verfassungstag. Frau Georg von der Stadt Bonn war gekommen, um der Schule die Urkunde und die Plakette „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu überreichen.

Verfassungstag 2018 - 01

In ihrer Ansprache betonte sie, dass der Titel kein Preis, sondern ein Auftrag ist, sich couragiert gegen jede Form der Diskriminierung einzusetzen. Nur wenn über 70% aller Menschen, die an der Schule lernen und arbeiten, diese Selbstverpflichtung unterschreiben, kann sie Teil des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus“ werden. Frau Ziaja, Anna Lange und Benedikt Knoblauch stehen stellvertretend für eine größere Gruppe, die die notwendigen Unterschriften zusammengetrommelt hat. Max Biniek, der vor 10 Jahren an unserer Schule Abitur gemacht hat, wird als Pate jedes Jahr ein größeres Projekt zum Thema betreuen.

Verfassungstag 2018 - 04

Nach der Ehrung vieler sozial engagierter Schüler ging es hinaus in den strahlenden Sonnenschein. Auf dem Sportplatz waren mit großer weißer Schrift das Kürzel unserer Schule und das Jubiläumsjahr 2020 eingetragen. In den Buchstaben und Ziffern fanden 1200 Schüler mit ihren Lehrern tatsächlich Platz. Bald hörte man das Surren der Drohne, die vom blauen Himmel aus die winkende Schulgemeinschaft filmte.

Verfassungstag 2018 - 05

Verfassungstag 2018 - 02

Verfassungstag 2018 - 03