Erasmus-Ehrung der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

Am Di, 23.02.2016 präsentierten Schülerinnen und Schüler der 8.2 stolz
die Auszeichnung für ihr Erasmus+ Projekt.
Dabei handelt es sich um ein europäisches inklusives Kooperationsprojekt
mit einer Schule im österreichischen Guntramsdorf. „Soundcheck –
vielfältige Töne an unseren Schulen“ lautet der Titel des Projektes, das
seitens der Gesamtschule unter der Federführung von Klaus Köther, Birgit
Müller-Althoff, den beiden Tutoren der 7.1 steht. Schülergruppen des
Jahrgangs 7 aus den jeweiligen Schulen produzieren bei dem
Kooperationsprojekt ein gemeinsames Musical. Eine Kostprobe gab es am
23.02.16 zu hören.
In dem Musical hat jeder einzelne Schüler eine Rolle: entweder an
Instrumenten oder als Sänger oder Schauspieler. Thematisch geht es um
den Schulalltag einer hörbehinderten Schülerin mit all seinen Höhen und
Tiefen.
Für unsere Schulleiterin Margarete Ruhnke ist das Projekt eine besondere
Herzensangelegenheit, da es Inklusion lebt und darstellt. Das
europäische Kooperationsprojekt wird mit Geldern aus dem Erasmus+
Programm gefördert und ist ein Nachfolgeprojekt eines von der
Schulleiterin ins Leben gerufenen Comenius-Projektes.